OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gemeinderatssitzung in der Bücherei

07.09.2014                            angenommen

Unsere MGR-Sitzungen finden seit über 25 Jahren im Schulungsraum der Feuerwehr statt. Diese
Nutzung des derzeit als Sitzungssaal genutzten Raumes des Feuerwehrhauses hat viele Nachteile, unter anderem
– führt der Notausgang durch das Feuerwehrhaus mit offen zugänglichen Geräten und Räumen.
– liegt er dezentral sowie wenig sichtbar und der Marktgemeinderat konkurriert in der Nutzung
vor allem mit Feuerwehr und VHS
– ist er nicht barrierefrei erreichbar.

Die GAL stellt darum folgenden Antrag: Der Marktgemeinderat möge in der nächsten Sitzung
beschließen, dass die Verwaltung beauftragt wird, um die praktische Eignung der Bücherei als Sitzungssaal für den Marktgemeinderat zu testen, die nächste Sitzung des Marktgemeinderats in der Gemeindebücherei vorzubereiten und entsprechend zu laden.
Begründung:
Die Gemeimdebücherei bietet sich als Alternative an, da sie genügend Raum bietet und bereits
unregelmäßig für öffentliche Veranstaltungen genutzt wird. Die flexible Aufstellung der Bücherregale auf Rollen erlaubt eine einfache Umfunktionierung. Alle Voraussetzungen sind gegeben (siehe angefügter Plan).
Die Nutzung der Bücherei hat dabei, unter anderem, folgende Vorteile:
– Notausgänge sind ausreichend vorhanden.
– Sie liegt zentral sowie gut sichtbar und ist abends verfügbar.
– Sie ist barrierefrei erreichbar.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Patrick Heißler, Alex Glaser, Andreas Keller, Hans Pilz, Gabriele Triebel

Verwandte Artikel