Antrag auf Beschleunigung der Planung zum Bau von 1 bis 3 Windkraftanlagen

Antrag auf Beschleunigung der Planung einer größeren Konzentrationsfläche zum Bau von zwei bis drei Windkraftanlagen auf Kauferinger Gemeindeflur:

Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Ingenieurbüro Sing einen kostengünstigen Plan für die Erstellung von mindestens 2 Windkraftanlagen (nach Möglichkeit auch 3 Windkraftanlagen) auf Kauferinger Flur (Konzentrationsfläche) durch Erweiterung des derzeit vorgesehenen Geländes im Westerholz bis Januar 2017 zu erarbeiten und dem MGRat zur Beschlussfassung und Einleitung aller notwendigen Planungsschritte vorzulegen.

In die Haushalte ab 2017 werden die von der Verwaltung ermittelten Kosten für die weitere Planung der Kauferinger Windkraftanlagen eingestellt.

Die derzeitige Planung für Windkraftanlagen im Westerholz ist durch die bisherigen Informationsrunden im MGRat und die Information in der Bürgerversammlung am 30.11.2016 hinreichend bekannt.

Um zu einer schnelleren Inbetriebnahme zu kommen, denn die Planungsschritte dauern noch sehr lange und dabei laufen die Kosten u. U. auch noch aus dem Ruder, ist es sinnvoll und vertretbar sich von den Entscheidungen der Nachbargemeinden  unabhängig zu machen. Herr Bürgermeister Karg hat diesen Weg in seiner Gemeinde schon bravurös aufgezeigt und zum Erfolg geführt.

Wir vertreten die Ansicht, dass Windkraftenergie im Vergleich zu Kohle-, Gas- und Atomstrom eine wirtschaftliche und auch ökologisch vertretbare Energiegewinnung ist. Wir fordern deshalb Kauferinger Windkraftanlagen im Westerholz. Eine Windkraft-anlage ist voll rückbaubar. Sie hinterlässt nach Rückbau und Wiederaufforstung keinen dauernden Verlust von wertvollem Kulturboden.

Damit der Markt Kaufering schneller selbständig agieren kann, ist die Abkopplung vom politischen Geschehen in den Nachbargemeinden Weil und Scheuring notwendig.

Dazu schlagen wir vor, die Ausweitung der auf Kauferinger Gemeindegebiet vorgesehenen Konzentrationsfläche für Windkraftanlagen im Westen der derzeit vorgesehenen Fläche soweit zu vergrößern, dass dort mindestens 2 Kauferinger Anlagen errichtet werden können.

Verwandte Artikel