21.02.2018 – Sitzungsbericht Marktgemeinderat

Fortführung der Teilnahme am European Energy Award (EEA)
Bezuschussung der Renovierung von St. Johann
kommunale Strombeschaffung
Verlängerung der bestehenden Veränderungssperren
Fraktionsaustritt von Eva Nitsche und Moritz Lau von den Freien Wählern
  1. Fortführung der Teilnahme am European Energy Award (EEA)
    Seit 3 Jahren nimmt Kaufering am EEA teil. Mit diesem Instrument sollen die energiepolitischen Leistungen im Ort sich ständig verbessern. Es werden Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt, die dann auch auf ihre Effizienz hin geprüft werden. Fortschritte werden sichtbar und messbar gemacht.
    Nach kurzer Diskussion wurde der Vertrag mit der begleitenden Agentur eza aus Kempten für ein weiteres Jahr verlängert. Kosten 8.900 €.
  2. Bezuschussung der Renovierung von St. Johann
    Die Kirchenstiftung St. Johann beantragt einen weiteren Zuschuss von 12.750 € wegen einer gesamten Kostenerhöhung von knapp 85.000 € (Schäden im Dach waren größer als ursprünglich gedacht). Der Zuschuss wurde mit 4 Gegenstimmen genehmigt.
  3. Bündelausschreibung für die kommunale Strombeschaffung
    Der Stromverbrauch für unsere Liegenschaften und der Straßenbeleuchtung liegt bei ca. 1 Mio KWh pro Jahr. Bisher haben wurde der Markt mit 100 % Ökostrom versorgt.
    Der MGR hat sich mit großer Mehrheit trotz Mehrkosten für 100 % Ökostrom mit einer Neuanlagenquote entschieden.
  4. Es wurden 3 Notstromaggregate (für Rathaus, FFW, Bauhof) für knapp 38.000 € angeschafft.
  5. Verlängerung der bestehenden Veränderungssperren
    Es wurden die Veränderungssperren für die Gebiete Kirchberg-Nord und Unterdorf-Ost verlängert. Der MGR hat mit der Erstellung des Rahmenplans für die Aufstellung der Bebauungspläne im Dorf mehr Zeit benötigt, so dass die bestehenden Sperren verlängert werden müssen. Nichtsdestotrotz können Bauwerber ihre Baupläne einreichen, die dann im Vorgriff auf die Planungsziele der Bebauungspläne genehmigt werden.
  6. Fraktionsaustritt von Eva Nitsche und Moritz Lau von den Freien Wählern
    Die Kollegin Eva Nitsche und der Kollege Moritz Lau geben ihren Austritt aus ihrer Fraktion der Freien Wähler bekannt. Sie sehen sich nicht mehr in der Lage, den Freien Wähler anzugehören, weil sie die politischen Veränderungen nicht mehr mittragen können, die mit der  Bürgermeisterkandidatin einhergegangen sind.

Verwandte Artikel