Pressemitteilung „Sommerbiergarten“


„Dr. Patrick Heißler wird Bürgermeister“, reimte eine singende Akkordenonspielerin beim abendlichen „Sommerbiergarten“ vor der Gemeindebücherei in Kaufering am Freitag, 26. Juli. Die Tische waren gut gefüllt mit rege diskutierenden Gästen über den Kandidaten: „Lieber Grün oder Rot?“ Weitgehend schien Einigkeit darüber zu herrschen, dass nicht die Parteien, sondern die Kompetenz der Personen bei dieser Wahl eine Rolle spielten.

Auf kurzweilige und prägnante Art stellte sich der 37jährige Kandidat dem Publikum vor. „Ich stehe für langfristige Planung und Strategie, das spart uns Zeit und Kosten für teure Gutachten.“ Seit Jahren arbeitet der diplomierte Physiker als international tätige Führungskraft für „Delo“ in Windach. „Mediation und alle zusammen an einen Tisch zu bekommen sind dabei mein tägliches Brot,“ betonte der Familienvater dreier kleiner Töchter.

„Genau das braucht Kaufering“, merkte eine Seniorin in der Musikpause an, „jemand der in Kaufering vermittelt und endlich für Frieden sorgt.“ Heißler wies auf seine langjährige Mitarbeit im Gemeinderat hin, wo er „in den letzten Jahren mehr Anträge auf öffentliche Behandlung gestellt“ habe als jeder andere. Die Bürger müssten aus seiner Sicht viel mehr in Entscheidungsprozesse mit eingezogen werden. „Ich arbeite lösungsorientiert“, bekräftigte der Produktmanager, „die beste Lösung für Kaufering zählt, egal, von welcher Partei, welchen Personen aus der Verwaltung oder Bürgern sie kommt.“

Heißlers umfangreiches Wahlprogramm umfasst den Bau von dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum genauso wie neue Möglichkeiten für Senioren zu schaffen, damit sie in ihrer Heimatgemeinde in Ruhe alt werden können. Besonders gut kam bei den Gästen auch sein Vorschlag an für deutlich mehr Transparenz zu sorgen sowie beispielsweise am Fuggerplatz ein Bürgerbüro einzurichten, bei dem die Einwohner ihre Anliegen schildern und stets ein offenes Ohr finden würden. Auf seiner Homepage könne man gerne noch mehr über ihn in Erfahrung bringen (www.patrick-heissler.com)

Am Ende waren selbst anfängliche Skeptiker von dem Konzept des engagierten und sympathischen Kauferingers eingenommen: „Mit diesem Mann ist ein echter Neuanfang in Kaufering denkbar.“

Verwandte Artikel