Wahlanleitung für die Kommunalwahlen in Kaufering

Fragen und Antworten zur Kommunalwahl am 15. März 2020 in Kaufering.

Petra kennt sich gut in der Politik aus. Ihre Freundin Andrea fragt nach.

Andrea: Weißt du, was wir überhaupt wählen?
Petra: Wir wählen insgesamt 24 Vertreter für den Kauferinger Marktgemeinderat. Daher kannst du auch 24 Stimmen vergeben.
Andrea: Stimme ich für eine Partei / Wählergruppe oder Kandidaten?
Petra: Beides. Zunächst einmal wird bestimmt, welche Partei / Wählergruppe wie viele Sitze bekommt. Dafür werden alle Stimmen zusammengezählt. Wenn dir also eine besonders gut gefällt, dann solltest du ihr alle 24 Stimmen geben.
Andrea: Ok, das klingt einfach. Wie mache ich das?
Petra: Du kreuzt einfach die Liste oben an.
Andrea: Ah, ich verstehe. Ich weiß auch schon, welche Liste ich ankreuze. Ich will übrigens, dass unser Freund Max in den Marktgemeinderat kommt.
Petra: Dann solltest du zusätzlich bei Max eine „3” hinschreiben.
Andrea: Das heißt, ich kann Max mehr als eine Stimme geben?
Petra: Ja, genau. Du kannst Max bis zu drei Stimmen geben. Das erhöht seine Chancen für einen Sitz seiner Liste. Selbst wenn er weiter hinten steht.
Andrea: Halt, warte mal. Max ist doch gar nicht bei dieser Partei / Wählergruppe, die mir so gut gefällt. Ist das nicht ein Problem?
Petra: Nein. Du kannst bei Max eine „3” hinschreiben und trotzdem eine andere Liste oben ankreuzen. Dann gibst du drei Stimmen für Max und seiner Partei / Wählergruppe und 21 Stimmen der anderen Partei / Wählergruppe.
Andrea: Sehr gut. Kann ich auch mehreren Kandidaten zwei oder drei Stimmen geben?
Petra: Ganz genau so ist es. Du kannst dir aus allen Listen Kandidaten aussuchen.
Andrea: Was ist, wenn ich versehentlich mehr als 24 Stimmen vergebe?
Petra: Das wäre schlecht, weil dann dein ganzer Stimmzettel ungültig ist.
Andrea: Danke, jetzt habe ich es verstanden.