Tempo 30 Zonen – Thema in der Grünen Bürgerrunde

Die Grüne Bürgerrunde am Donnerstag, 13.04.2017, thematisierte die eingeführten Tempo-30-Zonen in Kaufering. Zur Einleitung wurde die „Leitlinie Verkehr“ der Marktgemeinde Kaufering erläutert. Aus dieser leiten sich schlüssig die Einführung der Tempo-30-Zonen in ganz Kaufering ab. Die Tempo-30-Zonen wurden im Bürger-Arbeitskreis Verkehr 2013 als die wichtigste Maßnahme empfohlen und später von Marktgemeinderat beschlossen. Das Thema Tempo-30-Zone wird in der Gemeinde sehr kontrovers diskutiert und so auch unter den Teilnehmern der Bürgerrunde, die konkrete Gestaltung der Tempo-30-Zonen und die rechtliche Bewertung einzelner Straßenkreuzungen.  Einige Teilnehmer forderten die Iglinger-, Dr.-Gerbl-, Kolping- und Bahnhofstrasse aus den Tempo-30-Zonen herauszunehmen und diesen Straßen wieder Vorrang einzuräumen. Weniger Verkehrssicherheit der Radfahrer und Fußgänger und eine Erhöhung der Schallemissionen waren die Gegenargumente.  Am Ende war der Konsens aller 10 Teilnehmer, dass  Tempo-30-Zonen sinnvoll sind.

Verwandte Artikel